IMPROMPTUS


Ausstellung und Performances von: Thomas Baldischwyler, Mark Boombastik, Silvia Berger aka Frau Kraushaar, Till van Daalen & Baumhaus, Cunt Career, Mark Matthes, Swen Erik Scheuerling, Philipp Schewe Eröffnung am Freitag 13. November 2015 ab 19 Uhr. 14.- 22.11.2015 Geöffnet: Mi.- Fr. 17-20 / Sa.- So. 15-19 Uhr Finissage am 21.11.2015 ab 20 Uhr mit Film & Performance

Galerie Bridget Stern im Künstlerhaus FAKTOR Max-Brauer-Allee 229, 22769 Hamburg www.bridget-stern.com // www.faktor.hamburg

Zur Eröffnung der neuen Räumlichkeiten lädt die Galerie Bridget Stern im Künstlerhaus FAKTOR bildende KünstlerInnen ein, die ebenso im Bereich der Musik aktiv sind. Diese parallele Beschäftigung hinterlässt verschiedenste Spuren in den Arbeiten der KünstlerInnen und führt an diesem Abend zu einer Verbindung zwischen Ausstellung und Konzertsituation. Ihre Auseinandersetzung besteht nicht nur im theoretischen Bezug oder in der Verwendung von bestehendem Material, sondern integriert die eigene Komposition und Performance mit unterschiedlichen Mitteln und Instrumenten in installative Arbeiten. Ein IMPROMPTU ist ein kleines Musikstück, das auf einer einfachen Idee basiert und beinhaltet die Bereitschaft auf Situationen zu reagieren und zu improvisieren. Musik kann konzeptuellen Vorgaben folgen, nimmt sich jedoch auch die Freiheit, eigenständig zu sein und spontanen Impulsen zu folgen. Die sieben Performances bilden für den Eröffnungsabend ein volles Programm das pünktlich um 20h beginnt: Thomas Baldischwyler´s "Treppensturz" spielt - unter Mithilfe des ehem. Hamburger Kunstverein Direktors Florian Waldvogel - musikalisch umrahmt die Geschichte einer gescheiterten Ausstellungsbeteiligung in Süd-Korea als "Perfomative Lecture" nach, die 2013 als Zusammenarbeit mit Jenni Zimmer geplant war. Der Künstler und Multiinstrumentalist Philipp Schewe bewegt sich in großen Themenfeldern, in denen er Weltgeschehen mit individuellen Erfahrungen verknüpft und diese sowohl im Bild als auch in seinen Texten verarbeitet. Er hat zudem mit Mark Matthes jahrelang musikalisch zusammengearbeitet. Dieser wiederum wird das System des Quintenzirkels auf den Raum und eine Komposition für Violine anwenden. "Cunt Career" (Anik Lazar und Pachet Fulmen) präsentieren ihre Arbeit "The Hills Have Ice" - Ein Altar für den Sound, gebaut von 2 hungrigen Frauen voller Lärm. Die Künstlerin Silvia Berger ist die Musikerin Frau Kraushaar und wird ihr Soundscape "Bella Utopia" performen, wogegen Swen Erik Scheuerling (ebenso Schlagzeuger) mit einer "Visite impromptue des William S.E.S. Borrowed" vertreten ist. Till van Daalen & Baumhaus bauen bespielbare Skulpturen, während Mark Boombastik für seine provokative Art zu performen bekannt ist und uns auch diesmal dicht auf den Leib rücken wird. Das Künstlerhaus FAKTOR: Der Knotenpunkt Sternbrücke hält weiterhin einige Überraschungen bereit. In Altona eröffnet im Sepember das neue ​"​Künstlerhaus F​AKTOR“ mit Veranstaltungsraum, Produzentengalerie, Künstlerresidenz, Ateliers, Werkstätten und großem Garten. Seit Mai sanieren die Mitglieder des Vereins die Räume in der Max-Brauer-Allee 229, um sie für ihre Zwecke nutzbar zu machen: In dem zentralen 180qm großen Raum des ehemaligen (Film-)Theaters, der in den letzten 30 Jahren als Fotostudio genutzt wurde, werden zukünftig ​Künstler aus den Bereichen Rauminstallation, Malerei, Bildhauerei, Video und Performance/-kunst präsentiert. Entsprechend der unterschiedlichen Ausrichtung der Mitglieder des Vereins liegt der Fokus auf zeitgenössischer Kunst und interdisziplinären Projekten. Daneben bildet die künstlerische Fotografie einen Schwerpunkt bei FAKTOR. Es wird ein Fotolabor für experimentelle analoge Fotografie geben sowie ein Fotomietstudio​ / Probebühne​, das auch von Externen genutzt werden kann.

Auf die weitere Entwicklung und die nächsten Ausstellungen kann man gespannt bleiben.

Featured Posts
Recent Posts
Search By Tags
Follow Us
  • Facebook Classic
  • Twitter Classic
  • Google Classic