WESTWERK, Tor B, Karl-Heine-Straße 93

20.04. - 05.05.2012

 

Arvild Baud, Suse Bauer, Lukasz Chrobok, diceindustries, Roland Doil, Kathrin Dohndorf, Claudia Hinsch, Philippa Jasper, Isabell Kamp, Sibylle Klein, Sophia Lund, Iris Minich, Mika Neu, Alexander Raymond, Marco Rien, Marc Witkowski.

 

Der Kunst und Kulturverein 2025 e.V ist ein selbstverwaltetes Künstlerhaus mit Projektraum in Hamburg Bahrenfeld. Der 70 qm große Projektraum mit anliegendem Hofist seit der Eröffnung 2009 offen für Ausstellungen und Veranstaltungen junger Künstler/innen. Jährlich finden hier ca. 10 Ausstellungen, Performances, Lesungen undKonzerte statt. Die Kuration übernimmt sowohl der Verein in Zusammenarbeit mit dengeladenen Künstler/innen, als auch extern eingeladene Kuratoren mit eigenenAusstellungen. Der Verein definiert sich als genreübergreifender Ort für junge, internationale Kunst. Die 16 Mitglieder arbeiten in den Bereichen Zeichnung, Malerei, Grafik, Installation, Skulptur,Performance, Schauspielerei, Kostüm- und Bühnenbild und Musik.

 

www.2025ev.de

www.eexistence.de

 

27.04.2012 – 21 Uhr: 2025 der Film:

Zwei fast nackte Menschen unterschiedlichen Geschlechts bewegen sich durch einGebäude, dass Ihnen vertraut vorkommt, vollbringen scheinbar vernünftige Handlungen,bestehen Begegnungen - sie werden dabei gesehen und wissen das, verbinden sich mit den Gegebenheiten, als sicher angenommene Parameter. Dieses Aussen oder Ihre Sichtoder beides verändert sich jedoch und die Realität fängt an sie zunehmend in Frage zustellen. Ein Performance-Film der jajajas, Lukasz Chrobok und Mark Witkowski. 2012, ca. 10 min.